Intel Core i9-10900KF
VS
AMD FX-8320E
VS

Welche zu wählen

Es ist Zeit, den Gewinner zu ermitteln. Was ist der Unterschied zwischen Intel Core i9-10900KF gegen AMD FX-8320E? Welche CPU ist leistungsstärker? Es ist ziemlich einfach zu bestimmen - siehe Vergleichstabelle. Der Prozessor mit mehr Kernen / Threads und auch mit höherer Frequenz ist der absolute Gewinner!

CPU-Kerne und Grundfrequenz

Wer wird zwischen gewinnen Intel Core i9-10900KF gegen AMD FX-8320E. Die allgemeine Leistung einer CPU kann leicht anhand der Anzahl ihrer Kerne und der Thread-Anzahl sowie der Basisfrequenz und der Turbofrequenz bestimmt werden. Je mehr GHz und Kerne eine CPU hat, desto besser. Bitte beachten Sie, dass für hohe technische Daten ein leistungsstarkes Kühlsystem erforderlich ist.

3.70 GHz
Frequenz
3.20 GHz
10
CPU-Kerne
8
5.30 GHz
Turbo (1 Kern)
4.00 GHz
20
CPU-Threads
8
Ja
Hyperthreading
Nein
Ja
Übertakten
Ja
Turbo (8 Kerne)
3.60 GHz
4.90 GHz
Turbo (10 Kerne)

Interne Grafik

Einige Hersteller ergänzen ihre CPUs mit Grafikchips, wobei eine solche Lösung besonders bei Laptops beliebt ist. Je höher die Taktfrequenz einer GPU ist und je größer ihr Speicher ist, desto besser. Finde einen Gewinner - Intel Core i9-10900KF gegen AMD FX-8320E. 

Kein Turbo
GPU (Turbo)
Kein Turbo
--
Max. Erinnerung
--

Hardware-Codec-Unterstützung

Hier beschäftigen wir uns mit Spezifikationen, die von einigen CPU-Herstellern verwendet werden. Diese Zahlen sind hauptsächlich technischer Natur und können für die Vergleichsanalyse vernachlässigt werden.

Nein
h264
Nein
Nein
JPEG
Nein
Nein
h265 8bit
Nein
Nein
h265 10bit
Nein
Nein
VP8
Nein
Nein
VP9
Nein
Nein
VC-1
Nein
Nein
AVC
Nein

Speicher & PCIe

Dies sind Speicherstandards, die von CPUs unterstützt werden. Je höher diese Standards sind, desto besser ist die Leistung einer CPU.

DDR4-2933
Speichertyp
DDR3-800 / 1866
128 GB
Max. Erinnerung
32 GB
2
Speicherkanäle
2
Nein
ECC
NEIN
3.0
PCIe-Version
16
PCIe-Spuren

Verschlüsselung

Unterstützung für Datenverschlüsselung

Ja
AES-NI
Ja

Wärmemanagement

Die thermische Auslegungsleistung (TDP), manchmal auch als thermischer Auslegungspunkt bezeichnet, ist die maximale Wärmemenge, die von einem Computerchip oder einer Komponente (häufig einer CPU, GPU oder einem System auf einem Chip) erzeugt wird, die das Kühlsystem in einem Computer abführen soll unter jeder Arbeitsbelastung.

125 W
TDP
95 W
100 ° C
Tjunction max.
--
--
TDP auf
--
95 W
TDP nach unten
--

Technische Details

12.80 MB
L3-Cache
12.80 MB
14 nm
Technologie
32 nm
Comet Lake
Architektur
Vishera
VT-x, VT-x EPT, VT-d
Virtualisierung
AMD-V
LGA 1200
Buchse
AM3 +
Q2 / 2020
Veröffentlichungsdatum
Q3 / 2014
Ca. 474 $
Marktpreis
Ca. 125 $
Befehlssatz (ISA)
AMD64
12.80 MB
L2-Cache
12.80 MB
Artikelnummer
FD832EWMHKBOX

Geräte, die diesen Prozessor verwenden

Sie wissen wahrscheinlich bereits, welche Geräte CPUs verwenden. Dies kann ein Desktop oder ein Laptop sein.

PC / Client / Tablet
Benutzt in
Heim-PC

Cinebench R20 (Single-Core)

Dies ist die aktualisierte Version des Cinebench R15-Benchmarks. Diese Version bietet eine verbesserte Benchmark-Genauigkeit beim Testen von Prozessoren. Cinebench R20 basiert auf Cinema 4 Suite. Es ist die Software zum Erstellen von 3D-Formularen. Der Benchmark läuft für ein Single-Core-Testverfahren ohne Berücksichtigung der Hyperthreading-Fähigkeit.

Cinebench R20 (Multi-Core)

Es ist die neue Version des Benchmarks, die auf Basis von Cinebench R15 entwickelt wurde (beide Versionen werden auf Basis von Cinema 4 - der beliebtesten 3D-Modellierungssoftware - betrieben). Cinebench R20 wird für Benchmark-Tests der Multi-Core-Prozessorleistung und für Hyperthreading verwendet.

Cinebench R15 (Single-Core)

Es ist die aktualisierte Version von Cinebench 11.5. Wie alle neuen Versionen basiert der aktualisierte Benchmark auf der Cinema 4 Suite-Software. Letzteres wird zur Erstellung von 3D-Modellen und Formularen verwendet. Cinebench R15 wird für den Benchmark-Test der Leistung von Single-Core-Prozessoren verwendet. Die Hyperthreading-Fähigkeit zählt nicht.

Cinebench R15 (Multi-Core)

Dieser Benchmark ist die aktualisierte Version von Cinebench 11.5, die auf Cinema 4 Suite soft basiert (es wird häufig für die 3D-Produktion verwendet). Cinebench R15 kann für Benchmark-Tests der Multi-Core-Prozessorleistung verwendet werden. Der Test ergibt prepräzise und genaue Ergebnisse.

Geekbench 5, 64 Bit (Single-Core)

Der Geekbench 5-Benchmark ist der neueste Software-Anzug. Es ermöglicht die Berücksichtigung der Auswirkung der Speicherleistung auf die Prozessorleistung. Völlig neue Algorithmen liefern die recht genauen Benchmark-Testergebnisse der Single-Core-CPU.

Geekbench 5, 64 Bit (Multi-Core)

Die Geekbench 5-Software-Suite zeigt Benchmark-Testergebnisse der Speicherleistung und -geschwindigkeit des Multi-Core-Prozessors. Je höher der GeekBench-Score, desto besser der Prozessor. Hier wird die Hyperthreading-Fähigkeit gezählt.

Mixer 2.81 (bmw27)

Wir verwenden den Blender-Benchmark, um die Leistung der Zentraleinheit zu verfolgen. Blender ist die Software zum professionellen Rendern und Erstellen von 3D-Körpern, die auch animiert werden können. Die Testergebnisse zeigen Ihnen, wie schnell das Gerät bei der Implementierung der Multi-Processing-Aufgaben läuft. Hier funktioniert alles nach dem Prinzip, dass die faster Rendering für 3D-Szenen, desto besser.

Geekbench 3, 64 Bit (Single-Core)

Geekbench 3 ist der Benchmark für 64-Bit-Prozessoren von Intel und AMD. Es verwendet ein neues Leistungsschätzungssystem für einen einzelnen CPU-Kern. Diese Software führt die Modellierung realer Szenarien durch, um genaue Ergebnisse zu liefern. Je besser die Schätzung, desto faster Ihr Computer funktioniert.

Geekbench 3, 64 Bit (Multi-Core)

Der Geekbench 3-Benchmark unterstützt AMD- und Intel-Multi-Core-Prozessoren. Basierend auf M.AXON CINEMA 4D ermöglicht es, den realen Vergleich zu erhaltenative CPU-Potenzial. Je höher der Indikator, desto leistungsfähiger und schneller ist der Prozessor.

Cinebench R11.5, 64 Bit (Single-Core)

Mit diesem synthetischen Test können Sie die tatsächliche Rechenleistung eines einzelnen Kerns in der Zentraleinheit ermitteln. Cinebench R11.5 basiert auf M.AXON CINEMA 4D und verwendet verschiedene Testszenarien und Marken-Leistungsanalysealgorithmen. Je höher der geschätzte Wert, desto faster Die Berechnungen eines einzelnen CPU-Kerns sind.

Cinebench R11.5, 64 Bit (Multi-Core)

Cinebench R11.5 führt simultane plattformübergreifende Tests für alle Prozessorkerne durch. Durch die Ausführung realistischer 3D-Szenen zeigt dieser Benchmark das gesamte Potenzial Ihres Intel- oder AMD-Einzelprozessors. Der Gewinner ist leicht zu identifizieren - je höher die Schätzung, desto faster Die CPU ist.

Geschätzte Ergebnisse für PassMark CPU-Markierung

PassMark ist einer der beliebtesten Benchmarks der Welt. Es testet die Gesamt- und Gesamtleistung der Zentraleinheit (mathematische Berechnungen, compression und decompreGeschwindigkeit, 2D- und 3D-Grafiktests). Unten sehen Sie Benchmark-Testergebnisse für den Prozessor und dessen Punktzahl. Bitte beachten Sie, dass die Daten von den tatsächlichen Situationen abweichen können.