NVIDIA GeForce GTX 1650 Videokarte Bewertung. Benchmark und Spezifikationen

Die NVIDIA GeForce GTX 1650-Grafikkarte (auch als GPU bezeichnet) ist in der Leistungsbewertung mit 129 bewertet. Es ist ein gutes Ergebnis. Die Videokarte NVIDIA GeForce GTX 1650 läuft mit der minimalen Taktrate von 1485 MHz. Es ist durch die Beschleunigungsoption gekennzeichnet und kann bis zu 1665 MHz laufen. Der Hersteller hat NVIDIA mit 4 GB Speicher, einer Taktrate von 8000 MHz und einer Bandbreite von 128.0 GB / s ausgestattet.

Der Stromverbrauch der Grafikkarte beträgt 75 Watt und der Herstellungsprozess beträgt nur 12 nm. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Daten zu Kompatibilität, Größen, Technologien und Testergebnissen für die Spieleleistung. Sie können auch die Kommentare lesen und hinterlassen.

Schauen wir uns die wichtigsten Spezifikationen der Grafikkarte genauer an. Um eine gute Vorstellung davon zu haben, welche Grafikkarte die beste ist, empfehlen wir den Vergleichsservice.

Allgemeine Information

Mithilfe der grundlegenden Informationen können Sie das Veröffentlichungsdatum und den Zweck der Videokarte (Laptops oder PCs) sowie den Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und den durchschnittlichen aktuellen Preis ermitteln. Diese Daten umfassen auch die vom Hersteller verwendete Architektur und den Codenamen des Chips.

Platz in der Leistungsbewertung: 129
Preis-Leistungsverhältnis (0-100): 56.48
Die Architektur: Turing
Code Name: TU117
Art: Desktop
Veröffentlichungsdatum: 23 April 2019
Einführungspreis (UVP): $ 149
Preis jetzt: $ 159

Technische Spezifikationen

Dies sind die wichtigen Informationen, die die Videokarten definieren capacity. Je einfacher der Geräteproduktionsprozess ist, desto besser. Die Leistungsfrequenz des Kerns ist für seine Geschwindigkeit (direkte Korrelation) verantwortlich, während die Ausarbeitung der Signale von den Transistoren durchgeführt wird (je mehr Transistoren, desto faster die Berechnungen werden durchgeführt).

Pipelines: 896
Kerntaktrate: 1485 MHz
Boost Uhr: 1665 MHz
Transistoranzahl: 4,700 Mio.
Manufacturing Prozesstechnik: 12 nm
Stromverbrauch (TDP): 75 Watt
Texturfüllrate: 93.24

Kompatibilität, Abmessungen und Anforderungen

Heutzutage gibt es zahlreiche Formfaktoren für PC-Gehäuse. Daher ist es äußerst wichtig, die Länge der Videokarte und die Art ihrer Verbindung zu kennen. Dies erleichtert den Upgrade-Prozess.

Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
Länge: 229mm
Zusätzliche Stromanschlüsse: Keine

Speicher

Der interne Hauptspeicher dient zum Speichern von Daten während der Durchführung von Berechnungen. Zeitgemäße Spiele und professionelle Grafik-Apps stellen hohe Anforderungen an die Speicherkapazität und capacity. Je höher dieser Parameter ist, desto leistungsfähiger und schneller ist die Videokarte. Art des Speichers, die capacity und Bandbreite für NVIDIA GeForce GTX 1650

Speichertyp: GDDR5
Maximale RAM-Größe: 4 GB
Speicherbusbreite: 128 Bit
Speichertaktrate: 8000 MHz
Speicherbandbreite: 128.0 GB / s
Geteilte Erinnerung: -

Videoausgänge und Anschlüsse

In der Regel verfügen alle modernen Videokarten über verschiedene Verbindungstypen und zusätzliche Ports. Knowing Diese Besonderheiten sind entscheidend, um Probleme beim Anschließen der Videokarte an den Monitor oder andere Peripheriegeräte zu vermeiden.

Display-Anschlüsse: 1x DVI, 1x HDMI, 1x DisplayPort

API-Unterstützung

Alle API-unterstützten NVIDIA GeForce GTX 1650 sind unten aufgeführt.

DirectX: 12 (12_1)
OpenGL: 4.6

Gesamtspielleistung

Alle Tests basieren auf dem FPS-Zähler. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, welchen Platz NVIDIA GeForce GTX 1650 im Gaming-Leistungstest eingenommen hat (die Berechnung wurde gemäß den Empfehlungen der Spieleentwickler zu den Systemanforderungen durchgeführt; sie kann von den tatsächlichen Situationen abweichen).


niedrig
1280x720
mit.
1920x1080
hoch
1920x1080
Ultra-
1920x1080
QHD
2560x1440
4K
3840x2160
Horizon Zero Dawn (2020)
niedrig
1280x720
mit.
1920x1080
hoch
1920x1080
Ultra-
1920x1080
QHD
2560x1440
4K
3840x2160
Death Stranding (2020)
niedrig
1280x720
mit.
1920x1080
hoch
1920x1080
Ultra-
1920x1080
QHD
2560x1440
4K
3840x2160
F1 2020 (2020)
niedrig
1280x720
mit.
1920x1080
hoch
1920x1080
Ultra-
1920x1080
QHD
2560x1440
4K
3840x2160
Gears Tactics (2020)
niedrig
1280x720
259.1
mit.
1920x1080
95.8
hoch
1920x1080
62.2
Ultra-
1920x1080
39.4
QHD
2560x1440
26
4K
3840x2160
14.4
Doom Eternal (2020)
niedrig
1280x720
163
mit.
1920x1080
90.2
hoch
1920x1080
77.2
Ultra-
1920x1080
69.5
QHD
2560x1440
40.3
4K
3840x2160
20.8
Legend
5 Stottern - Die Leistung dieser Grafikkarte mit diesem Spiel ist noch nicht gut erforscht. Nach interpolierten Informationen, die von Grafikkarten mit ähnlichen Wirkungsgraden erhalten wurden, stottert das Spiel wahrscheinlich und zeigt niedrige Bildraten.
May Stutter - Die Leistung dieser Grafikkarte mit diesem Spiel ist noch nicht gut erforscht. Nach interpolierten Informationen, die von Grafikkarten mit ähnlichen Wirkungsgraden erhalten wurden, stottert das Spiel wahrscheinlich und zeigt niedrige Bildraten.
30 Fließend - Nach allen bekannten Benchmarks mit den angegebenen Grafikeinstellungen wird erwartet, dass dieses Spiel mit 25 fps oder mehr läuft
40 Fließend - Nach allen bekannten Benchmarks mit den angegebenen Grafikeinstellungen wird erwartet, dass dieses Spiel mit 35 fps oder mehr läuft
60 Fließend - Nach allen bekannten Benchmarks mit den angegebenen Grafikeinstellungen wird erwartet, dass dieses Spiel mit 58 fps oder mehr läuft
Kann flüssig laufen - Die Leistung dieser Grafikkarte mit diesem Spiel ist noch nicht gut erforscht. Nach interpolierten Informationen, die von Grafikkarten mit ähnlichen Effizienzstufen erhalten wurden, zeigt das Spiel wahrscheinlich fließende Bildraten.
? Unsicher - Der Test dieser Grafikkarte in diesem Spiel ergab unerwartete Ergebnisse. Eine langsamere Karte might in der Lage sein, höhere und konsistentere Bildraten zu erzielen, wenn dieselbe Benchmark-Szene ausgeführt wird.
Unsicher - Die Leistung dieser Grafikkarte mit diesem Spiel ist noch nicht gut erforscht. Aufgrund der Leistung ähnlicher Karten derselben Kategorie kann keine zuverlässige Dateninterpolation durchgeführt werden.
Der Wert in den Feldern spiegelt die durchschnittliche Bildrate in der gesamten Datenbank wider. Um individuelle Ergebnisse zu erhalten, move Ihren Cursor über den Wert.

Benchmark

Benchmarks helfen bei der Bestimmung der Leistung in Standardtests für AMD Baffin. Wir haben die berühmtesten Benchmarks der Welt aufgelistet, damit Sie jeweils genaue Ergebnisse erzielen können (siehe Beschreibung). Grafikkarte preLiminaltests sind besonders wichtig in der prehohe Belastungen, damit der Benutzer sehen kann, inwieweit die Grafikverarbeitungseinheit mit Berechnungen und Datenerarbeitung fertig wird.

Gesamtleistung der Benchmark

3DMark Ice Storm GPU

Der plattformübergreifende Ice Storm-Test zeigt die Leistung der Videokarte mithilfe der Off-Screen-Rendering-Methode. Standardtestbedingungen sind 1280 * 720 (720p).

3DMark Cloud Gate GPU

Im Gegensatz zu Ice Storm verwendet der von 3DMark entwickelte Cloud Gate-Test ressourcenintensivere Szenen. Je besser die endgültige Schätzung ist, desto faster Ihre Videokarte ist. Die Verarbeitung erfolgt mit DirectX 10.

3DMark Fire Strike Score

Dies ist ein fortschrittlicher Videokarten-Benchmark. Da DirectX 11 zur Durchführung der Verarbeitung verwendet wird, beträgt die normale Testzeit 15 Minuten. Je höher die Schätzung, desto faster Die Videokarte ist.

3DMark Fire Strike Graphics

Komplexe Grafikszenen erfordern alle Ressourcen der Videokarte. Sie nutzen den gesamten RAM und die Rechenleistung. Die Testergebnisse können unten eingesehen werden.

3DMark 11 Performance GPU

Dieser Benchmark analysiert die Spielleistung der Videokarte mithilfe von Direct X 11 (Multithreading, Tessellation, Shader-Berechnungen).

3DMark Vantage Performance

Dieser auf Direct X10 basierende Benchmark enthält AI-Tests, Physik und 6 Computertests.

Passmark

PassMark ist ein großartiger Benchmark, der regelmäßig aktualisiert wird und relevante Informationen zur Leistung der Videokarte anzeigt.

4.2 Aus 971 Hitesti Ergebnis
Fügen Sie eine Bewertung für NVIDIA GeForce GTX 1650 hinzu

Testberichte zu NVIDIA GeForce GTX 1650